Top

Hand A auf 8 Seiten: 2 Doppelblätter (fol. I, I*), ein der Handschrift beigelegter Streifen (fol. II*)

AT3500-FragmC242_Iv-s.jpg
Iv
PAPSTKATALOG. ANNALEN
3 Fragmente   Perg.   [ca ___ x ca. ___]   Heiligenkreuz (?), ca. 1160/1190

Zwei auf Buchblock beschnittene Doppelblätter (fol. I, I*) sowie ein der Handschrift beigelegter Streifen (fol. II*). Übereinstimmende Heftfädeneinschnitte im Streifen sowie den beiden Doppelblättern belegen die Herkunft der Fragmente aus derselben Handschrift.

( I*v rechts, I*r links, Ir rechts, Iv links) Papstkatalog bis Leo I (+ 461).
( Iv rechts, Ir links, I*r rechts) Papstkatalog von Iohannes XIII (965-972) bis Alexander III (1159-1181). Das Verzeichnis endet mit Alexander Senensis sedit annos; von anderer Hand XXIII qui et Rulandus ergänzt. Der Grundstock des Papstkatalogs ist daher wohl noch zu Lebzeiten Alexander III entstanden. Zur Mehrzahl der Päpste Nachträge mehrerer nahzeitiger Hände.
(I*v links) Versus de successione archiepiscoporum Salisburgensium (vgl. MGH SS XI 19 f.); Vers Hic pro lege dei descivit cedere regi, Vel cuiquam forti vel quoque dedecori; Liste der Passauer Bischöfe bis Dipoldus (1172-1190).

(II*rv) Annalen 586-631. Rectoseite mit Jahresangaben und nur wenigen Buchstaben des jeweils folgenden Textes, Schrift der Versoseite weitestgehend abgerieben. Die erkennbaren Textreste entsprechen den Annales Mellicenses, 586-631 (ed. MGH SS IX 492 f.)

Trägerhandschrift:Cod. 242